Flyer gegen die Durchsetzungsinitative

26. Februar 2016 / Kein Grund zum Feiern.. Viele Menschen und Organisationen sind selbständig gegen die Durchsetzungsinitative aktiv geworden. Es gab unzählige Aktionen und Stellungsnahmen, um für ein Nein an der Wahlurne mobil zu machen. Doch auch bei einem „erfolgreichen“ Nein haben wir am 28. Februar kein Grund zum Feiern! Die Schweiz wird bei einer Ablehnung der Initiative weiterhin eines der strengsten Ausschaffungsregime in Europa bleiben. In den letzten Wochen resultierten aus der angenommenen Ausschaffungsinitative diverse verschärfte Gesetze. Dies wird zur Folge haben, dass in Zukunft trotz einem Nein Tausende ausgeschafft werden. Deswegen wollen wir den kreativen und breiten Schwung …

Weiterlesen

Sternenmarsch für Autonomie (Schützenmatte)

10. Februar 2016 / Rund 300 Menschen versammelten sich gestern auf der Schützenmatte und empfingen herzlich den Sternenmarsch für die Freilassung von Öcalan und für die Anerkennung der Autonomie der kurdischen Gebiete. Die rund 100 Teilnehmer*innen des Marsches waren erschöpft, aber weiterhin kämpferisch und entschlossen die nächste Etappe in Angriff zu nehmen. Es wurde zahlreiches Infomaterial aufgelegt, verschiedene Reden gehalten u.a. zur Revolution in Rojava und viele Gespräche über die Situation vor Ort geführt. Vor der verstärkten Zusammenarbeit zwischen verschiedenen revolutionären, kurdischen, türkischen oder anarchistischen Gruppen scheint sich der Staat jedoch zu fürchten. So umstellte ein immenses Polizeiaufgebot die Schützenmatte …

Weiterlesen

Soliaktion für die 60 ermordeten Menschen in Cizre

07. Februar 2016 / Diese Nacht wurden in Cizre 60 Menschen von türkischen Sondereinheiten massakriert. Mindestens 9 Personen wurden bei lebendigem Leib verbrannt. Darauf gab es um 3 Uhr Nachts eine spontane Demonstration vom Bundesplatz bis zur türkischen Botschaft in Bern. Rund 100 Menschen beteiligten sich. Einmal mehr verhinderte die Polizei, dass mensch vor die Botschaft kommen konnte, trotzdem gab es in hör- und sichtweite der Botschaft lautstarken Protest. Trauer zu Wut!

Weiterlesen