Räumung Schwarze Erle (Basel)

23. August 2017 / Als Reaktion auf die Räumung der Schwarzen Erle in Basel gingen gestern 200 bis 300 Menschen auf die Strasse. Die Stimmung war von Beginn an kämpferisch und wütend. Während des Umzuges wurden zahlreiche Parolen gegen Aufwertung, Sexismus und Rassismus hinterlassen. Kurz vor der Schwarzen Erle stellte sich die Polizei der Demonstration in den Weg. Mittels Gummischrot wurde der Umzug anschliessend gewaltsam aufgelöst. Die Schwarze Erle wurde aus Angst vor einer Neubesetzung die ganze Nacht von der Polizei und privaten Sicherheitsleuten bewacht. Erlelos – ab uf d Stross!

Weiterlesen

Räumung an der Effingerstrasse (Effi29)

22. Februar 2017 / Heute kurz vor 8 Uhr begann die Räumung der #Effi29. Der entschlossene Widerstand der Besetzer*innen verzögerte den Angriff der Polizei auf die Besetzung massiv. Diese wirkte total überfordert, sowie sehr aggressiv und musste immer wieder Verstärkung zusammenziehen. Bis zu 100 Menschen zeigten sich solidarisch und versammelten sich in den Strassen rund um die Effi. Es kam zu zahlreichen Personenkontrollen und vereinzelt wurden Menschen auf den Polizeiposten verschleppt. Zu Beginn der Räumung versuchte die Polizei den Vordereingang zu stürmen und bis zur 1. Etage vorzudringen. Während das Sondereinsatzkommando Enzian mit gezückten Tasern über ein Nebengebäude die Effi stürmte, verschafften sich andere Polizeieinheiten über die Hinterseite Zugang zur Besetzung. Über Stunden hinweg wurde ziellos Gummischrot auf das Haus…

Weiterlesen