Erklärung rev. Block an Anti-WEF Demo

23. Januar 2018 / Rund 1`500 Menschen nahmen gestern an der Anti-WEF Demonstration in Zürich teil. Im revolutionären Block wurde nicht nur Trump, sondern die kapitalistischen Gesamtverhältnise kritisiert. Des Weiteren wurden viele Transparente in Solidarität mit Afrin getragen. Am Samstag findet in Zürich um 14 Uhr eine überregionale Solidaritätsdemo gegen die Angriffe der Türkei auf Rojava statt (Treffpunkt wird noch bekannt gegeben). Erklärung des Revolutionären Block zur NoWEF-Demonstration in Zürich Rund eineinhalb tausend Menschen beteiligten sich heute in Zürich bei der NoWEF-Demonstration am revolutionären Block, zu dem im Vorfeld zahlreiche Kräfte gemeinsam aufgerufen hatten. Mit Aktionen, Reden, und Flugblättern wurde der Protest gegen das World Economic Forum in eine antikapitalistische Perspektive eingebettet. Er brachte zum Ausdruck, dass die jahrzehntelange Geschichte…

Weiterlesen

Kurzbericht: Free Nekane Demo Zürich

06. April 2017 / Nekane sitzt nun seit über einem Jahr im Knast. Anlässlich des Jahrestages wurde gestern zu einem Aktionstag aufgerufen. In Bern wurden u.a. das Bundesamt für Justiz besucht und zugemüllt, sowie verschiedene grössere Graffitis gesprayt. Am Abend gab es in Zürich eine Demo mit rund 350 Menschen und mit der solidarischen Beteiligung zahlreicher Gruppen aus Bern. Mit lauten Parolen, Sprays und gekleisterten Plakaten wurde die Verhaftung und Verschleppung von Nekane im öffentlichen Raum sichtbar gemacht. Der Kampf um die Freilassung geht weiter – lasst Nekane endlich raus!

Weiterlesen

Kurzbericht: “100 Jahre SVP” Zürich

19. März 2017 / Kurze Zusammenfassung der Proteste gegen die 100 Jahrfeier der SVP in Zürich Wer zum Ort der angekündigten Demo am Bürkliplatz wollte, musste mit Vorkontrollen rechnen. Alle Zugänge zum Platz wurden von Polizeigruppen bewacht und es standen diverse Gitterwagen, sowie Wasserwerfer bereit. Trotz eines grösseren Polizeiaufgebotes sammelte sich am Nachmittag eine kleine Demo mit 60-70 Menschen beim Bürkliplatz. Diese wurde sofort eingekesselt und die Menschen anschliessend einzeln kontrolliert, sowie abtransportiert. Kleinere Spontandemos zogen im Verlauf des Nachmittages rund um das gut bewachte Kongresszentrum. Als sich beim Bahnhof Enge eine grössere Gruppe sammelte, fuhr die Polizei wieder mit einem grossen Aufgebot vor und griff die Demo ohne Vorwarnung an. Danach wurden wahllos meist jüngere Personen kontrolliert und in…

Weiterlesen

revolutionär-feministischer Abendspaziergang (ZH)

25. November 2016 / Gestern am 25. November fand in Zürich ein revolutionär-feministischer Abendspaziergang statt. Über 400 Frauen* zogen am weltweiten Kampftag gegen Gewalt an Frauen* mit zahlreichen Schildern und Transparenten lautstark durch die Stadt. Dass sich das Patriarchat nicht von selbst abschafft, zeigte sich gestern u.a. durch sexistische Sprüche oder körperliche Angriffe von männlichen Passanten. Die Teilnehmerinnen* der Demo wehrten alle verbalen und physischen Angriffe ab und liefen die gewählte Route selbstbestimmt zu Ende. Anbei unser Flyer, der während der Demo verteilt wurde: Weltweiter Tag gegen Gewalt an Frauen* Heute, am 25. November findet der weltweite Tag gegen Gewalt an Frauen* statt. Der Tag geht zurück auf das Jahr 1960, als die drei regimekritischen Mirabal Schwestern auf Anordnung der…

Weiterlesen