#erdogannotwelcome -Demo in Berlin

28. September 2018 / Heute beteiligten sich rund 7500 Menschen an der #erdogannotwelcome Demonstration in Berlin. Die hunderten Inter- und Antinationalist*innen unterstützt durch zahlreiche Gruppen aus der Schweiz bildeten dabei den grössten Block in der Demonstration. Nebst Parolen und Rauch, wurde eine grosse PKK-Fahne entrollt, was eine direkte Aktion gegen das PKK-Verbot in Deutschland darstellte. Des Weiteren waren antipatriarchale Botschaften innerhalb des Blockes stark präsent. Die geringe Mobilisierung, gerade innerhalb der revolutionären Linken, war in Anbetracht des Ereignisses eher mangelhaft. Während Erdogans faschistoider und islamistischer Ideologie heute eine Plattform geboten wurde, wird die Revolution in Rojava von der türkischen Armee militärisch bedroht. Ohne eine aktive Praxis und einer selbstkritischen Theorie werden wir in Momenten wie heute nur sehr schwer in…

Weiterlesen

Frauen*streikblock an der Lohngleichheitsdemo

22. September 2018 / Heute nahmen sich 20`000 Personen die Strasse. Wir beteiligten uns zusammen mit hunderten anderen am Frauen*streikblock, um revolutionäre Perspektiven in die Demonstration hineinzutragen. Nach dem offiziellen Umzug zum Bundesplatz liefen wir lautstark durch die Innenstadt und konnten so auch auf belebten Strassen auf unsere Anliegen hinweisen. Feministische Kritik wird in der Schweiz und auch anderswo immer noch ignoriert. Deshalb müssen wir uns als Unterdrückte zusammen organisieren und nicht den Kräften vertrauen, welche unsere Kämpfe vereinzeln wollen. Es ist somit auch wichtig stets kritisch unsere eigenen Kämpfe zu hinterfragen: Warum ist es immer noch so schwer sich autonome, unabhängige Räume zu schaffen? Wie können wir den Ängsten begegnen und Autonomie als Bereicherung und Empowerment auch für die…

Weiterlesen

no20-Protest in Salzburg

20. September 2018 / Heute beteiligten sich in Salzburg rund 1500 Menschen an der überregionalen Demonstration gegen den Gipfel der Abschottung und der sozialen Kontrolle. Beim EU-Gipfel werden zwei Seiten derselben Medaille verhandelt: Die brutale Abwehr von Flüchtenden und Migrant*innen nach außen und im Inneren Aufrüstung, Überwachung und mehr soziale Kontrolle sowie die Disziplinierung aller an den Rand Gedrängten. “Dem stellen wir den Entwurf einer solidarischen Gesellschaft entgegen, frei von Herrschaft, Ausbeutung und Konkurrenz. Eine Gesellschaft, in der alle ohne Angst verschieden sein können.” Wie soziale Kontrolle im Inneren aussieht zeigte sich vor und während der Demonstration. Im Vorfeld wurde ein Zug aus München an der Grenze gestoppt und zahlreiche Menschen kontrolliert, einige sogar von der Polizei abgeführt. Während der…

Weiterlesen

Protest gegen Marsch fürs Läbe

15. September 2018 / 1`500 Menschen liessen sich heute nicht einschüchtern und zogen lautstark durch Bern, um ein Zeichen gegen Fundamentalismus, Sexismus und Faschismus zu setzen. Trotz der Beteuerungen im Vorfeld nahmen auch Nazis der PNOS beim Marsch Teil. Unser Protest war noch lauter und entschlossener als von vor zwei Jahren. Für den Marsch fürs Läbe war das heute wohl endgültig genug. Nächstes Jahr wollen sie ihn wieder in Zürich organisieren. Wir werden da sein! Solidarische Grüsse gehen an das Marsch für das Leben? What the Fuck-Bündnis, welche sich den Fundis nächste Woche in Berlin entgegenstellen werden. Weiter geht es mit der Revolutionäre Beteiligung am Frauen*streikblock! am 22. September und der Demonstration gegen Patriarchat am 27. Oktober in Bern.

Weiterlesen

Live-Ticker #be1509 Protest gegen Marsch fürs Läbe

Live-Ticker #be1509 17:29 Achtung rund um die Reitschule hat es noch massiv Polizei. Seid vorsichtig beim Heimgehen. 16:33 Herzlichen Danke an Alle. Bericht und Bilder folgen. 16:16 Demo Höhe Viktoriarain. Danach via Lorrainebrücke zur Reitschule. 15:49 demo beim Bäreplatz. Lärm für fundis. #be1509 #nofundis 15:39 Lärmiger Umzug kommt jetzt zum Bahnhofplatz. #be1509 #nofundis 15:29 Liebe für effy29, hass für die Polizei. Die Prozesse stehen nächstes Jahr an. 15:23 Demo jetzt mit 600+ beim Inselspital Richtung Effingerstrasse. 15:00 400+ ziehen Richtung Länggasse. Sollen die Fundis versauern. Wir nehmen uns die Strasse. 14:56 Demo jetzt Hirschengraben 200+ #be1509 #nofundis 14:46 Bahnhofplatz rund 150 Leute kommt alle. #be1509 #nofundis 14:32 Noch 15minuten. Kommt pünktlich. 14:12 Erste Personenkontrollen im und um Bahnhof. Passt auf…

Weiterlesen

Infos zur Situation gegen den Marsch fürs Läbe

13. September 2018 / #be1509 Diesen Samstag startet um 14:45 beim Bahnhofplatz die bunte Demonstration gegen den reaktionären Marsch fürs Läbe. Die Antirep-Nummer ist ab 12:30 Uhr aufgeschaltet und lautet: 077’414’99’60 Updates und Infos findest du auf unserem Twitter und für alle ohne Twitter auf unserer Webseite oder Barrikade: https://twitter.com/ag_bern | http://anarchistisch.ch/ |https://barrikade.info/ Nach der Demo wird es bei der Reitschule ein Essen in Form einer Küche für Alle geben und ab 19 Uhr wird im Frauen*raum die Milchbar gegen den Marsch fürs Läbe öffnen. Situation im Vorfeld Am kommenden Samstag wird die Polizei ein Konkordat aus drei Kantonen aufbieten. Der Gemeinderat lies heute zudem verlauten, dass “Störungen der öffentlichen Sicherheit” unterbunden werden sollen. Hinzu kommt ein Aufruf der PNOS…

Weiterlesen

Revolutionäre Beteiligung am Frauen*streikblock!

11. September 2018 / Auf zur revolutionären Beteiligung am Frauen*streikblock der Lohngleichheitsdemo! Feministische Anliegen sollen wieder auf die Strasse getragen werden! Am 22. September ist eine schweizweite Demonstration in Bern geplant, welche von Gewerkschaften, sowie Parteien von links bis in die konservative Mitte aufgerufen wird. Ihr Ziel ist die herrschende Geschlechterdiskriminierung durch die Umsetzung der Lohnungleichheit zu beenden. So weit so gut – diese Forderungen reichen uns aber nicht aus, denn die Lohnungleichheit stellt für uns nicht die letzte zu überwindende Ungerechtigkeit für eine befreite Gesellschaft dar! Was geschiet mit dem grossen Teil jener Frauen*, die nur Teilzeit arbeiten können und so immer noch zu wenig Geld zu Verfügung haben? Was ist mit der Care-Arbeit zu Hause, die gar nicht…

Weiterlesen

Aufruf: noS20 – Gegen den Gipfel der Herrschaft

01. September 2018 / Burgfrieden brechen! Am 20. September lädt die österreichische Regierung in ihrer Funktion als EU-Ratspräsidentschaft zu einem informellen Treffen der Staats- und Regierungschefs in Salzburg. In den vergangenen Wochen und Monaten haben die rechten Regierungen der EU bereits zahlreiche Verschärfungen in der Asyl- und Sicherheitspolitik durchgesetzt. Das informelle Treffen dient zur Vorbesprechung der nächsten Sitzung des Europäischen Rates bei der weitere Verschärfungen angedacht sind. Gegen das Vorantreiben der rechten Agenda rufen verschiedene Gruppen zum Protest auf. Komm auch du am 20. September zur überregionalen Demo in Salzburg. „Ein Europa, das schützt“ Seit Anfang 2018 besteht die neue alte Regierung aus der konservativen Österreichischen Volkspartei (ÖVP) und der Freiheitlichen Partei Österreich (FPÖ). Die FPÖ, historisch aus ehemaligen Mitgliedern…

Weiterlesen