Veranstaltungen

29 Beiträge

Frauen*, die kämpfen sind Frauen*, die leben

Wann: 19. Februar 2020 um 20:30
Wo: Feministisches Streikhaus, Sihlquai 115, Zürich

Eine Veranstaltung zum aktuellen Widerstand in Rojava, mit einer Genossin, die vor Ort war und insbesondere über den Mobilisierungsprozess der Frauen gegen den Angriffskrieg berichtet. Im Anschluss wollen wir gemeinsam diskutieren, was Rojava für unsere Frauen*- und FLINT*-Kämpfe hier bedeutet.Die Veranstaltung ist offen für Frauen, Lesben, Trans, Inter, Genderqueers

Femin-iss-tisch im AKuT

Wann: 14. Februar 2020 um 19:00 – 23:45
Wo: AKuT, Seestrasse 20, 3600 Thun

Am Freitag 14.2. (dem Valentinstag) wird die «Liebe» aus feministischer Sicht durchleuchtet.Das Private ist Politisch.Grundlage der Diskussion sind persönliche Erfahrungen, das Buch «der Ursprung der Liebe» von Liv Strömquist oder «Unsagbare Dinge. Sex, Lügen und Revolution» von Laurie Penny und weiteres.Alle sind eingeladen, etwas fürs Buffet mitzubringen.Femin-iss-tisch?Gemütliches Beisammensein und Diskussion[…]

Lassen wir die Quartiere doch den Yuppies

Wann: 16. Februar 2020 um 16:00
Wo: Bern, Details folgen

Warum auch nicht, schliesslich bauen sie neuer, grösser und schöner als diese alten, verlotterten Arbeiter*innenhäuser. Sie bepflanzen die Gärten mit sauberem Rasen, rund geschnittenen Büschen und nicht zu grossen Bäumen, schliesslich will mensch ja noch etwas Sonne abbekommen. Begegnungszonen werden geschafft und die Kinder können in ihren weissen Turnschuhen auf[…]

Umgang mit weissen christlichen Privilegien

Wann: 26. Januar 2020 um 14:00
Wo: Bern, Waldmannstrasse 17

Der Workshop ist in deutscher und englischer Lautsprache. /// The workshop is in german and english language. In unserer Gesellschaft spielen weisse christliche Rituale, Glaubenssätze und Moralvorstellungen eine grosse Rolle. Auch in unseren Zusammenhängen zeichnen sie sich ab, wir scheuen uns aber davor, dies zuzugeben und schieben es zu einfach[…]

Massenbewegungen in Lateinamerika

Wann: 24. Januar 2020 um 19:00
Wo: Bern, Casa d’Itali

Der Vortrag ist in Englisch. Es wird eine Übersetzung auf Deutsch geben. Nachdem die Militär-Diktaturen in den späten 80er-Jahren gefallen sind, hat Lateinamerika ein turbulentes Jahrzehnt durchgemacht. In dieser Zeit machte die politische Halbfreiheit und die aggressive Neoliberalisierung neuen soziale Bewegungen wie den revolutionären Zapatist*innen in den 90ern und den[…]