• Zeit bis zum Frauen*streik
    Mehr Infos unter: anarchistisch.ch/frauenstreik

  • 49Tage 23Stunden 55Min 58Sek

Anarchistisches Quartierfest in der Lorraine

24. September 2016 /

Im Verlauf des gestrigen Abends besuchten über 400 Menschen das Anarchistische Quartierfest auf der Brache in der Lorraine. Besonders bei den Quartieranwohner*innen stoss das Fest auf reges Interesse. Im Vorfeld waren rund 5000 Flyer verteilt worden, um auf das Fest aufmerksam zu machen und die Möglichkeit angeboten, sich bei den Festvorbereitungen zu beteiligen.

Das Anarchistische Quartierfest hatte zum Ziel den Raum zu öffnen und über mögliche Perspektiven zu diskutieren. Wir finden es wichtig nicht nur zu Feiern (auch wenn der Erlös in eine solidarische Kampagne fliesst), sondern den Schwung des Abend in die kommende Kämpfe mitnehmen. Deswegen möchten wir an dieser Stelle darauf aufmerksam machen, dass die SVP am 09. Februar 2017 eine Demo in Bern veranstalten will. Haltet euch also das Datum unbedingt offen. Zudem gibt es am kommenden Samstag, den 01. Oktober eine grosse Bleiberechtsdemo in Lausanne und am 08. Oktober wird in Bern gegen das transatlantische Freihandelabkommen demonstriert.

Am gestrigen Abend gab es spannende Vorträge zu den Protesten gegen den „Marsch fürs Leben“ in Berlin, über die anlaufende Celox Kampagne und die Entwicklungen in Rojava.
Zudem gab es einen Infotisch, eine Bar mit Soli-Bier, Siebdruck und eine Kinderspraywand. Vor allem die Essensstände und die Ausstellung der politischen Strassenkunst fanden sehr viel Anklang. Der ganze Erlös vom Abend wird vollumfänglich in die Celox Kampagne fliessen.
Um den Abend ausklingen zu lassen, gab es zwei Konzerte von der Band uñdicht und Holger Burner. Nach dem Abschluss des Festes gab es einen musikalisch untermalten Spaziergang vom Quartier heraus auf die Schützenmatte.
Unser Dank geht in erster Linie an alle Besucher*innen und solidarischen Menschen und natürlich auch an alle Helfer*innen.