Transpiaktion nach rechtsradikalen Übergriffen

21. August 2019 / Während des heutigen Spieltages zwischen BSC YB und Roter Stern Belgrad kam es zu diversen Angriffen durch rechtsradikale Fans von Belgrad. Dies reiht sich ein in eine Vielzahl von diversen Übergriffen durch Rechtsradikale in Rahmen von Fussballspielen in Bern. Auch in den lokalen Vereinen schleicht sich vermehrt neofaschistisches Gedankengut ein. Ob in Stadt oder in den Stadien – lasst uns den Nazis nicht den Raum überlassen. Heute zogen Hunderte, darunter viele rechtsradikale Fans von Belgrad, durch Bern. Bei der Hodlerstrasse wurden «Randständige» brutal zusammengeschlagen. Beim Café Kairo wurden Bierdosen geworfen, weil eine LGBT*-Fahne wehte. In der ganzen Stadt wurden diverse Kleber mit rassistischem, sexistischem und faschistischem Gedankengut angebracht. All dies ist kein Zufall, sondern Ausdruck des…

Weiterlesen

Bulgaria: Banneraction with Antifa Bulgaria

15th August 2019 / Together with Antifa Bulgaria/ Антифа България we hung a banner in Sofia to draw attention against the rising fascist movements in Europe. Not only in the parliament, but also on the streets neo-Nazis feel strengthened. Let’s show solidarity and support to the local fights worldwide! Like to the counter-protests of the annual Lukov march in Sofia in february, where neo-Nazis, neo-Fascist and nationalists always remember the fascist General Lukov. Support is also needed, at the Balkan Anarchist Bookfair, which will be held this year on the 26.-29.09.19 in Sofia. Together we are stronger and can do more – Unite Against Fascism!

Weiterlesen

Bulgarien: Transpiaktion Antifa Bulgaria

15. August 2019 / Gemeinsam mit der Antifa Bulgaria/ Антифа България haben wir in Sofia ein Transparent gehänkt, um auf den Rechtsrutsch in Europa aufmerksam zu machen. Nicht nur im Parlament, sondern auch auf der Strasse fühlen sich Neonazis bestärkt. Zeigen wir unsere Solidarität und unterstützen die lokalen Kämpfe weltweit! Wie zum Beispiel die Gegenproteste des jährlichen Lukov-Marsches in Sofia, bei dem Neonazis, NeofaschistInnen und NationalistInnen immer im Februar an den faschistischen General Lukov erinnern. Unterstützung braucht es beispielsweise auch beim Balkan Anarchist Bookfair, welches dieses Jahr vom 26.-29.09.19 in Sofia stattfindet. Zusammen sind wir stärker und können mehr bewirken – Unite Against Fascism!

Weiterlesen

Transpiaktion Solidarität mit Exarchia

13. Juli 2019 / Heute zeigten wir uns zusammen mit verschiedenen Einzelpersonen solidarisch mit den jüngsten Angriffen in Athen gegen anarchistische Projekte in und um Exarchia. Am 7.Juli 2019 fanden in Griechenland die Parlamentswahlen statt, wobei sich ein klarer Sieg der konservativ-liberalen Nea Dimokratia (ND) herausstellte. Die Parteiführung setzte bei ihrem Wahlkampf nicht wie erwartet auf die Lösung der Wirtschaftskrise, sondern primär auf Anti-Linke Hetze. So konnte die ND auch Teile des faschistischen Potentials der neonazistischen Goldenen Morgenröte an sich binden. Es ist absehbar, dass in nächster Zeit diverse autonome und anarchistische Projekte in Griechenland gewaltsam vom Staat konfrontiert und angegriffen werden. Die Auseinandersetzungen durch den Mord an Alexis im Jahre 2008 und die nachfolgenden sozialen Unruhen durch die Wirtschaftskrise…

Weiterlesen

Kurzbericht Basel nazifrei

22. Juni 2019 / Heute beteiligten wir uns mit ca. 800 weiteren Menschen an der überregionalen „Basel bleibt nazifrei“ Demo in Basel. Die heutige Mobilisierung war eine Antwort auf die jüngste Repression gegen Aktivist*innen nach dem antifaschistischen Protest gegen die PNOS-Kundgebung am 24. November 2018. In den letzten Monaten kam es in Basel zu diversen rassistischen und rechtsradikalen Vorfällen und Übergriffen. Während der heutigen Demo kam es immer wieder zu kleineren Provokationen. Dies verdeutlicht einmal mehr, dass sich einzelne Faschos wieder bestärkt fühlen, sich in der Öffentlichkeit mit ihrem Gedankengut zu präsentieren. Die heutige Antifa-Demo griff auch den Kampf gegen das Patriarchat auf. So wurden vermehrt feministische Parolen angestimmt und das Fronttransparent mit FLINT-Personen besetzt. Dennoch bleibt zu erwähnen, dass…

Weiterlesen

Frauen*streik LIVETICKER

Liveticker Stand 2300 rund 300 zogen nochmal gegen das Patriarchat durch Bern. Communiqué zum Tag kommt morgen. Viel Liebe an alle Helfenden 20:00 Der Abend ist noch nicht vorbei. Kommt in die Lorraine es gibt Abendprogramm und Reden mit Menschen aus Italien und Spanien 19:00 in der anarchistischen Vordemo beteiligten sich bis zu 1000 Personen. 16:36 Demo zieht los aus der Lorraine 15:24 Offizieller Streikbeginn immer mehr kommen zu uns in die Lorraine 14:33 Aktuell findet ein Vortrag über Anarchafeminismus statt. Danach gibt es eine Lesung über kritische Männlichkeit 14:02 Wir besuchen gerade verschiedene Betriebe in der Lorraine 13:45 Über 300 Leute in der Lorraine Bald gibts Voträge und Aktionen 12:15 Kinderbetreuung läuft. Das Quartier ist abgesperrt. Bald gibt es…

Weiterlesen

Nazipropaganda an Uni? F*antifa-Areas aufbauen!

31. Mai 2019 / In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden rund um das Gelände des Uni-Hauptgebäudes ein Dutzend Nazi-Plakate geklebt. Um es vorweg zu nehmen, die Aktion der Faschos sollte als dilettantische Kleinaktion angesehen werden. Deswegen verzichten wir an dieser Stelle genaue Bilder der Plakate zu veröffentlichen. Das Sujets war angelehnt an ähnliche Plakate, welche vor rund 2 Woche in Zürich gekleistert wurden. Antifaschist*innen fackelten nicht lange und entfernten gestern Nachmittag umgehend alle Plakate. Da die Faschos in ihrem Communiqué den Frauen*streik angriffen, entschlossen wir uns, gestern Abend rund um die Uni Plakate für den Frauen*streik in der Lorraine anzubringen. In und um Bern häufen sich Kleber, Plakate oder rechte Graffitis durch Nazis. Seien wir also wachsam, konsequent…

Weiterlesen

Überregionaler Aufruf zum Frauen*streik am 14. Juni

21. Mai 2019 / 14. Juni – Frauen*streik Schweiz Am 14. Juni findet in der Schweiz der Frauen*streik statt. Der Streik ist angelehnt an den Frauenstreik vom 14. Juni 1991, daran beteiligten sich landesweit rund 500`000 Menschen. Die Komitees für den bevorstehenden Streik sind relativ breit abgestützt: Gewerkschaften, Parteien, Feminstinnen*, Bäuerinnen*, migrantischen Communities sowie solidarische Unterstützungsgruppen. An diesem Tag wollen wir nicht nur lokal kämpfen, sondern auch von den weltweiten feministischen Kämpfen lernen. Deshalb laden wir alle dazu ein, am 14. Juni nach Bern zu kommen, um zusammen mit allen Menschen, die von patriarchaler Unterdrückung betroffen sind, ein kämpferisches Zeichen zu setzen. Frauen*organisierung weltweitFeministische Kritik wird in der Schweiz und auch anderswo immer noch ignoriert. Deshalb wollen wir uns als…

Weiterlesen