• Zeit bis zum Frauen*streik
    Mehr Infos unter: anarchistisch.ch/frauenstreik

  • 21Tage 11Stunden 05Min 10Sek

Überregionaler Aufruf zum Frauen*streik am 14. Juni

21. Mai 2019 / 14. Juni – Frauen*streik Schweiz Am 14. Juni findet in der Schweiz der Frauen*streik statt. Der Streik ist angelehnt an den Frauenstreik vom 14. Juni 1991, daran beteiligten sich landesweit rund 500`000 Menschen. Die Komitees für den bevorstehenden Streik sind relativ breit abgestützt: Gewerkschaften, Parteien, Feminstinnen*, Bäuerinnen*, migrantischen Communities sowie solidarische Unterstützungsgruppen. An diesem Tag wollen wir nicht nur lokal kämpfen, sondern auch von den weltweiten feministischen Kämpfen lernen. Deshalb laden wir alle dazu ein, am 14. Juni nach Bern zu kommen, um zusammen mit allen Menschen, die von patriarchaler Unterdrückung betroffen sind, ein kämpferisches Zeichen zu setzen. Frauen*organisierung weltweitFeministische Kritik wird in der Schweiz und auch anderswo immer noch ignoriert. Deshalb wollen wir uns als…

Weiterlesen

Kurzbericht 1. Mai

1. Mai 2019 / Heute beteiligen sich rund 500 Menschen am revolutionären Block und bis 1000 zu an der Gewerkschaftsdemo. Das Motto der diesjährigen revolutionären 1. Mai Demo war “Kämpfe verbinden – Unterdrückung überwinden”. In den letzten Monaten stand vor allem die Organisierung für diverse Aktivitäten zum Frauen*streik im Fokus unseres Kampfes. Dementsprechend machten wir heute mit einem grossen Stecktransparent “Frauen*streik 14.06. Lorraine” zu Beginn der Demo auf den Frauen*streik aufmerksam. Damit der Streik ein sichtbarer Erfolg wird, braucht es noch einiges an helfenden Händen. Schreib uns doch an agb@immerda.ch, wenn du mithelfen kannst – Vorkenntnisse sind keine nötig. Ansonsten kommt zum 1. Offenen Treffen – diesen Samstag um 15 Uhr im Infoladen. Infos zu unseren Plänen zum Frauen*streik erfahrt…

Weiterlesen

Mobiaktion zum Frauen*streik

24. April 2019 / Noch knapp 50 Tage bis zum Frauen*streik. Was es mit der Lorraine auf sich hat erfahrt ihr in den nächsten Wochen! Bis zum Streik gibt es aber noch viel zu tun und jede Hilfe ist willkommen. Kontakt aufnehmen kannst du unter agb@immerda.ch oder über https://anarchistisch.ch/kontakt/ Konkret brauchen wir beispielsweise viel Stoff, Farbe oder coole Grafiken. Diese kannst du in den Infoladen der Reitschule vorbeibringen, dort gibt es übrigens auch Flyer und Kleber zum Streik. Nicht vergessen am 04. Mai organisieren wir ein öffentliches Treffen: um 15 Uhr im Infoladen der Reitschule (https://www.facebook.com/events/2202848443360812/) Ansonsten könnt ihr schon mal fleissig eure Freund*innen zur Anarchistische Beteiligung am Frauen*streik einladen. (https://www.facebook.com/events/641128006318304/)

Weiterlesen

Anarchistische Beteiligung am Frauen*streik

21. März 2019 / Am 14. Juni 2019 streiken Frauen* schweizweit. Angelehnt an den Frauen*streik 1991 und in Solidarität mit den Frauen*bewegungen auf der ganzen Welt, wird es auch in Bern einen vielfältigen Protesttag geben. Unter anderem organisieren wir einen zentralen Anlauf- und Verweilpunkt, Aktionen, Veranstaltungen und vieles mehr. Gemeinsam wollen wir ein Zeichen gegen das Patriarchat setzten und das Anliegen der Frauen* im öffentlichen Raum sichtbar machen! Wenn du dich an der Organisation beteiligen willst oder eigene Ideen mit unserer Unterstützung verwirklichen möchtest, dann melde dich bei uns: agb@immerda.ch Warum wir am 14. Juni 2019 streiken Als Frauen* erleben wir auch heute noch tagtäglich und weltweit Unterdrückung und Benachteiligung aufgrund unseres Geschlechts. Beispiele dafür sind verbale, psychische oder physische…

Weiterlesen

Feministische Stadtverzierung

25. Dezember 2018 / In den letzten Tagen haben wir die Berner Innenstadt mit feministischen Botschaften verziert. Eine Stadt ist nicht nur eine Verdichtung der ökonomischen Verhältnisse, sondern verdeutlich auch die gesellschaftliche und soziale Unterdrückung. So passieren tagtäglich tausende Menschen die verschiedenen Orte der Unterdrückung an uns Frauen*. Gerade in der winterlichen Ferienzeit nehmen Unterdrückungsmechanismen an Frauen* in Form von Gewalt oder Ausbeutung zu. Nachfolgend zählen wir einige der vielen symbolischen Orte auf und erläutern, warum wir diese markiert haben: Nationalismus Die Konsummeilen der Stadt sind weihnachtlich dekoriert mit zahlreichen Schweizerfahnen. Der Nationalismus orientiert sich an ähnlichen Rollenbildern wie die Religion. Frauen sollen als Gebärmaschine der Nation dienen. Allein die späte Einführung des Frauenstimmrechtes 1971 zeigt, welche Rolle die Frau*…

Weiterlesen

Frauen*streikblock an der Lohngleichheitsdemo

22. September 2018 / Heute nahmen sich 20`000 Personen die Strasse. Wir beteiligten uns zusammen mit hunderten anderen am Frauen*streikblock, um revolutionäre Perspektiven in die Demonstration hineinzutragen. Nach dem offiziellen Umzug zum Bundesplatz liefen wir lautstark durch die Innenstadt und konnten so auch auf belebten Strassen auf unsere Anliegen hinweisen. Feministische Kritik wird in der Schweiz und auch anderswo immer noch ignoriert. Deshalb müssen wir uns als Unterdrückte zusammen organisieren und nicht den Kräften vertrauen, welche unsere Kämpfe vereinzeln wollen. Es ist somit auch wichtig stets kritisch unsere eigenen Kämpfe zu hinterfragen: Warum ist es immer noch so schwer sich autonome, unabhängige Räume zu schaffen? Wie können wir den Ängsten begegnen und Autonomie als Bereicherung und Empowerment auch für die…

Weiterlesen